Categories: Allgemein

von BVFIS Backoffice

Teilen

Categories: Allgemein

von BVFIS Backoffice

Teilen

Auf einen Betrüger hereingefallen ist Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey, als Sie an einer Videokonferenz mit einem Gesprächspartner teilnahm, der sich als Vitali Klitschko ausgegeben hatte. Der Gesprächsverlauf ließ jedoch schnell Bedenken aufkommen, ob es sich hierbei tatsächlich um den echten Bürgermeister von Kiew handelte. Das Gespräch wurde deshalb auch vorzeitig beendet. Ein nachfolgendes Gespräch mit dem ukrainischen Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, brachte Klarheit: Die Person, mit der Giffey gesprochen hatte, war definitiv nicht der echte Vitali Klitschko. Laut Senatskanzlei soll dieser Betrug unter Nutzung der sogenannten Deepfake-Technologie zustande gekommen sein. Bei dieser Technologie handelt es sich um manipulierte Bilder, Videos oder Tonaufnahmen, die mit Künstlicher Intelligenz erzeugt werden. Mit „face swapping“ kann hierbei das eigene Gesicht in ein fremdes Foto oder Video montiert werden. Sogar die Stimme der Person, die dargestellt wird, kann künstlich erzeugt werden. Eine Analyse des Video-Calls durch den rbb-Investigativjournalisten Daniel Laufer lässt jedoch Zweifel daran aufkommen, ob es sich tatsächlich um Deepfake gehandelt hat, da veröffentlichte Screenshots dieses Gesprächs nahezu identisch mit Bildern aus einem Video-Interview von Anfang April waren. In diesem Fall hätte es sich „nur“ um ein sogenanntes Shallow Fake/Cheap Fake gehandelt.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle zeigen
  • Die Liste für das Jahr 2022 mit der Zusammenstellung der 25 gefährlichsten Softwareschwachstellen hat das Common Weakness Enumeration-Projekt veröffentlicht. Hiermit soll unter anderem Softwarearchitekten, Designern, Entwicklern, Testern, Nutzern, Projektmanagern, Sicherheitsforschern, Ausbildern, u. a. bei der Eindämmung von Risiken geholfen werden. Die Fehlerkategorie »Buffer Overlow« steht dabei an der diesjährigen Spitzenposition. 25 angekündigte Einträge umfasst die […]

    Weiterlesen
  • Wir freuen uns zum 01.06.2022 einen Relaunch unserer Webseite durchgeführt zu haben! Ziele dabei waren für uns komprimierte Informationen zu unserem Umfeld und dem Zweck des Vereins zur Verfügung zu stellen. An dieser Stelle danken wir allen Beteiligten für die Ideen und die Zuarbeit! Vor allem möchten wir der Marketing-Agentur MCS Marketing GmbH aus Eggstätt […]

    Weiterlesen
  • In den Zoom-Softwarepaketen »Zoom on-premise Meeting Services«, »Windows Zoom Clients« und »Zoom Client for Meetings für MacOS« hätten Angreifer Sicherheitslücken ausnutzen können. Mit Möglichkeiten zum unbefugten Zugriff auf Informationen, zur Ausweitung von Rechten im System und zum Ersatz der installierten Software durch eine ältere Fassung mit mehr Sicherheitslücken. Zoom selbst veröffentlicht nur abstrakte Zusammenfassungen zu […]

    Weiterlesen